„Vertrauensfragen“ – Der Neigungskurs Geschichte beim Workshop im Haus der Geschichte

Was sind die Grundpfeiler einer funktionierenden Demokratie? Mit dieser Frage setzten sich AGH- und SGH-Schülerinnen und Schüler des Neigungskurses Geschichte in einem Workshop im Haus der Geschichte auseinander. Anhand verschiedener Ausstellungsforen erarbeiteten sie, wie für das Vertrauen in eine Demokratie zentrale Themen wie Teilhabe, Sicherheit, Zusammenarbeit, Vielfalt, Zugehörigkeit und Glaubwürdigkeit in Württemberg und Baden während der Weimarer Republik wahrgenommen wurden. Neben historischen Ausstellungsstücken gab es Mitmachstationen, die zu einer Reflexion über die Themen im aktuellen Kontext einluden. Den Abschluss des Workshops bildeten eigene Forderungen der Schülerinnen und Schüler an unsere heutige Demokratie. Der Besuch im Haus der Geschichte vertiefte damit das Schwerpunktthema „Weimarer Republik“ und rundete das im Unterricht Erarbeitete ab.

Dr. Kerstin Arnold

2. Preis beim „JUGEND FORSCHT“ Regionalwettbewerb

„Wundercup“ – das ist der Name des Projekts mit dem Dominik aus der Markweg-forscht-AG beim 89. Regionalwettbewerb von Jugend Forscht in Sindelfingen antrat. Die Idee zu seiner Arbeit kam ihm während des Physik-Unterrichts, wo verschiedene spannende Eigenschaften von Werkstoffen behandelt wurden. Mit diesen Eigenschaften müsste sich doch was machen lassen und so entstand die Idee zu einer elektrischen Thermoskanne, die den Inhalt auf eine gewünschte Temperatur erwärmt, die Temperatur hält und gleichzeitig als Powerbank verwendet werden kann. Mit dieser Erfindung wurde er mit dem zweiten Platz im Fachbereich Technik belohnt.

→ weiterlesen

Auf die Räder, fertig, los!

Kurz vor Ostern fand im Markweg-Schulzentrum der alljährliche Frühjahrs-Rad-Check durch Radsport Holczer statt. Hier werden jedes Jahr kostenlos die Fahrräder von SchülerInnen und Lehrkräften kontrolliert und gegebenenfalls repariert. Besonders wichtig sind Bremsen, Licht, Reflektoren und natürlich der Helm. Dass der Fahrradcheck ausgerechnet im Frühjahr und manchmal auch im Herbst stattfindet, liegt daran, dass viele SchülerInnen ab April wieder mit dem Fahrrad zur Schule kommen und die Räder dann aus der Winterpause geholt werden.

→ weiterlesen

Musical „Rotasia“ des Unterstufenchors – ein voller Erfolg!

Tosender Applaus war am 10. April in der vollbesetzten Aula des Andreae-Gymnasiums Herrenberg zu hören, der die 30 Schülerinnen und Schüler des Unterstufenchors für ihre überzeugenden Leistungen belohnte. Auf dem Programm stand das Musical „Rotasia“ – eine Geschichte darüber, Fremdem offen und mutig zu begegnen und neue Freundschaften zu schließen.

→ weiterlesen