Corona-Meldungen: So erreichen Sie das AGH

Liebe Schulgemeinde,

wenn Sie uns einen Corona-Verdachtsfall oder den positiven Corona-Test eines Mitglieds unserer Schulgemeinde mitteilen möchten, rufen Sie uns bitte an.

Sie erreichen uns unter folgenden Telefonnummern:

während der üblichen Bürozeiten:    07032-94980

abends, an Wochenenden und an Sonn- und Feiertagen:   07032-949811

Mit freundlichen Grüßen

Georg Müller

Schulleiter

Astro Pi – Wettbewerb

Der Astro Pi Wettbewerb ist eine Kollaboration der ESA mit der Raspberry Pi Foundation. Er ermöglicht Schülerinnen und Schülern wissenschaftliche Untersuchungen im Weltraum an Bord der Internationalen Raumstation (ISS). Die Teams schreiben dazu ein Computerprogramm, das ihre Experimente auf einem Raspberry Pi Computer ausführt. Die besten Experimente werden dann zur ISS gesandt und die Schüler erhalten die Daten zur Auswertung.

Wir haben uns entschieden kein Experiment mit Hilfe der Sensordaten des Raspberry Pi, sondern mit der senkrecht zur Erde gerichteten Kamera durchzuführen. Die Bilder dieser Kamera enthalten auch Informationen im nahen Infrarotbereich (NIR).

Damit ist es möglich Vegetation und deren Chlorophyll besser sichtbar zu machen und so Informationen über Dichte und Gesundheitszustand zu erhalten.

Durch den Klimawandel erwärmen sich die Ozeane weiter und fördern so das Algenwachstum. Übermäßiges Wachstum kann dann wieder zum Problem für alle anderen Organismen im Meer werden.

Wir haben uns gefragt:

Ist es möglich Algenbestände sichtbar zu machen und auch Konzentrationsunterschiede zu erkennen? Gibt es einen Zusammenhang zwischen einem Algengebiet und der Umgebung (Flüsse, Industrie usw.)? Die Antwort darauf und weitere Details zum Programm, zu Infrarotbildern und zur Auswertung finden sich in einer Ausstellung rund um die Physikräume.

Finn Ritter, Tim Turek (beide ehemals J2) und Sebastian Hering

Erweitertes Informatikangebot am AGH

Seit diesem Schuljahr gibt es am Andreae-Gymnasium ein erweitertes Informatikangebot. Bei ihrem Lehrer Herrn Seibt bekommen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 im Brückenkurs Informatik einen vertieften Einblick in dieses spannende und zukunftsträchtige Fach vermittelt. Eine der Schülerinnen, Elena Soulas Morena, ist sich sicher, dass Informatikkenntnisse für die Zukunft wichtig sein werden. Emre Keysan möchte später Fachinformatiker werden. Dann würde es sich anbieten, das Fach Informatik in der Jahrgangsstufe zu belegen. Fabio Verde wünscht sich, dass Informatik Bestandteil des Abiturs sein sollte. Auch das geht jetzt: Sowohl mündlich als auch schriftlich kann man in Zukunft am AGH in Informatik das Abitur machen. Damit ergänzt dieses Angebot die vielfältigen Bildungsmöglichkeiten am Andreae-Gymnasium Herrenberg.