Volksbank-Spende: MBots mit einem Wert von 12.000 Euro

Pressemitteilung:

(Vorankündigung, geschrieben am 28.06.2020, von Mitja-Vadim Hoogerbeets)

Am Mittwoch, den 1. Juli 2020, werden in einer feierlichen Übergabe mBot-Roboter (ein Roboter-Bausatz zu Ausbildungszwecken für Schüler, der mit Hilfe einer visuellen Programmiersprache gesteuert werden kann) mit einem Wert von 12.000 € von der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg an das Andreae-Gymnasium Herrenberg übergeben. Aufgrund der Corona-Richtlinien wird nur ein kleiner Kreis von StellvertreterInnen und Schülern teilnehmen. Für die Schule anwesend Schulrektor Dr. Müller sowie die beiden Fachlehrer Dr. Andreas Mayer (Naturwissenschaften) und Mitja-Vadim Hoogerbeets (Bildende Kunst).

→ weiterlesen

Schulöffnung am 15.6.2020

Liebe AGH-Schulgemeinschaft,

am 15. Juni 2020 erfolgt die Schulöffnung des Andreae-Gymnasiums für alle Klassenstufen. Lange mussten wir auf diesen Tag warten. Jetzt geht es wieder los. Endlich!
Obwohl wir von einem normalen Schulbetrieb noch weit entfernt sind, ist die Schulöffnung doch ein großer Schritt nach vorn, den wir gemeinsam gehen werden. Gemeinsam werden wir diese schwierige Zeit auch meistern.

Ich wünsche Ihnen allen einen guten Start und vor allem, dass Sie gesund sind es auch bleiben.

Seien Sie herzlich gegrüßt

Georg Müller

Schulleiter

Schulradweg Nufringen-Herrenberg ist gesperrt!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

der Schulradweg von Nufringen nach Herrenberg ist wegen des Baus einer Reitsportanlage gesperrt!

Plant bitte mehr Zeit für die Anfahrt zur Schule ein, da Ihr mit dem Fahrrad einen Umweg über Affstätt oder entlang der B14 fahren müsst.

Viele Grüße

Zoltan Borlan

Verkehrsbeauftragter des AGH

Gesichtsschilder aus dem 3D-Drucker

Gesichtsschild (Foto)

Am Andreae-Gymnasium werden mit dem 3D-Drucker Gesichtsschilder in Eigenproduktion hergestellt. Der Stirnbügel für die Schilder wird in etwa 2 ½ Stunden Druckzeit mit Hilfe des „Fused Deposition Modeling“-Verfahrens gefertigt. Für das eigentliche Schild kommt gewöhnliche Laminierfolie zum Einsatz. Schaumstoff-Fensterdichtung und Elastik- Knopflochband vervollständigen das Gesichtsschild und sorgen für einen gewissen Tragekomfort. Die Gesichtsschilder gibt es übrigens in sieben verschiedenen Farben.

Die Anregung zu diesem Projekt kommt von der Louis-Lepoix-Schule (Baden-Baden). Auf deren Homepage kann auch die entsprechende Bauanleitung heruntergeladen werden.

                                                                                                          Dr. Andreas Maier