Schule mit Courage

Verleihung des Titels “Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage” am 23.07.2015

Seit dem 23.07.2015 trägt das AGH offiziell den Titel „Schule ohne Rassismus/mit Courage“ und ist damit Ein Teil einer Initiative des Bundes, dessen Netzwerk mittlerweile 3000 Schulen in ganz Deutschland angehören.

Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage ist ein Projekt für alle Schulmitglieder, das Kindern, Jugendlichen und Pädagog*innen die Möglichkeit bietet, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden.

Mit der Titelverleihung 2015 erntete unsere Schule die Früchte einer zweijährigen Arbeit, die durch eine Projektgruppe aus ca. 15 Schülern, Hr. Greiner und Andreas Sachse vom Jugendzentrum Logo ins Leben gerufen und voran getrieben wurde. Bereits im Schuljahr 2013/2014 wurde der Grundstein gelegt, als knapp 80% der Schulgemeinschaft sich mit den drei Grundprinzipien der Initiative (u.a. Einsatz gegen Diskriminierung, Realisierung von Projekten) einverstanden erklärten und dies per Unterschrift bezeugten. 70% wären nötig gewesen. Ein letzter wichtiger Schritt auf dem Weg zur Titelverleihung war das Einbinden eines Paten, der das Projekt unterstützt. Mit Roberto Hilbert, einem ehemaligen Fußballprofi, der unter anderem für den VFB Stuttgart und Bayer 04 Leverkusen spielte, fanden wir einen sehr netten und engagierten Promi, der versprach unserer Schule bald einen Besuch abzustatten.

Dieses Versprechen machte Roberto im Sommer 2016 wahr und besuchte im Rahmen des Großprojektes Schule als Staat das AGH an einem Vormittag. Er stand allen Schülern über zwei Stunden für Fotos und Fragen zur Verfügung und führte viele interessante Gespräche. Ein sehr sympathischer Mensch und eine tolle Persönlichkeit, die SMCOR weiter tatkräftig unterstützen wird und nach eigener Aussage jederzeit wieder gerne vorbeikommt.

Seit 2015 bis heute haben wir es jedes Jahr geschafft eine oder mehrere Aktionen durchzuführen (Workshops, Demo durchs Schulhaus, Plakate, Grillen mit Flüchtlingen, Amnesty Internationald am AGH, uvm.). Es ist zudem extrem erfreulich, dass sich immer wieder aufs neue engagierte Schülerinnen und Schüler finden, die der Projektgruppe beitreten und dafür Sorge tragen das Thema präsent zu halten und den drei Grundprinzipien treu zu bleiben.

 

Courage-Pate Roberto Hilbert am AGH (mit Herrn Greiner)

Weitere Informationen im Nachrichten-Archiv:

Offizielle Verleihung des Titels „Schule mit Courage/ ohne Rassismus“

Roberto Hilbert : Pate für unsere Initiative Schule mit Courage/ohne Rassismus

Schule mit Courage/gegen Rassismus: Treffen mit dem Paten Roberto Hilbert

Scroll to Top