In diesem Schuljahr findet in den kommenden Wochen auch ein Erste-Hilfe Projekt für alle AchtklässlerInnen des Andreae-Gymnasiums im Rahmen des Sozialcurriculums statt. Hierbei werden an einem Mittwochnachmittag alle 8. Klassen mit den Grundlagen der Ersten Hilfe vertraut gemacht. Bei diesem Erste-Hilfe Projekt unterstützt uns Frau Dr. Weber-Hall, leitende Oberärztin der Anästhesie und Intensivmedizin am Herrenberger Krankenhaus, zusammen mit weiteren engagierten MitarbeiterInnen zum Thema „Ein Leben retten – 100 Pro!“. Hierbei werden unsere Schüler in die Grundlagen der Reanimation eingeführt. Jeder kann Leben retten: PRÜFEN-RUFEN-DRÜCKEN! Mehr dazu im Kurs oder unter https://www.einlebenretten.de. Anschließend werden die Schüler(innen) mit allgemeinen Erste-Hilfe Maßnahmen vertraut gemacht und dürfen auch verschiedene Verbände anlegen. Hierbei stehen unseren AchtklässlerInnen die Mitglieder der Schulsanitäts-AG helfend zur Seite.

Das Schulprojekt wird für die drei 8. Klassen des AGH wie folgt angeboten:

1. Termin am 06. Juli für die Klasse 8a (13:50-16:15 Uhr) Team: Herr Dr. Hamm, Herr Borlan und die Sani-AG; Themen: „Ein Leben retten – 100 Pro!“ + „Erste-Hilfe-Maßnahmen“ + „Verbände“

2. Termin, am 13. Juli für die Klasse 8b (13:50-16:15Uhr) Team: Frau Dr. Weber-Hall, Herr Borlan und die Sani-AG Themen: „Ein Leben retten – 100 Pro!“ + „Erste-Hilfe-Maßnahmen“ + „Verbände“

3. Termin, am 20. Juli für die Klasse 8c (13:50-16:15 Uhr) Team: Herr Dr. Schürmann, Herr Borlan und die Sani-AG; Themen: „Ein Leben retten – 100 Pro!“ + „Erste-Hilfe-Maßnahmen“ + „Verbände“

Scroll to Top