Endlich kann in den kommenden Wochen wieder das bewährte Erste-Hilfe Projekt der 5. Klassen im Rahmen des Sozialcurriculums stattfinden. Nach der langen Coronapause freuen wir uns gemeinsam mit unseren Jüngsten, wenn diese an einem der nächsten Mittwochnachmittage mit den Grundlagen der Erste-Hilfe-Maßnahmen vertraut gemacht werden.

Unter dem Motto „Ein Leben retten – 100 Pro!“ werden sie in die Grundlagen der Reanimation eingeführt. Jeder kann Leben retten: PRÜFEN-RUFEN-DRÜCKEN! Mehr dazu im Kurs oder unter https://www.einlebenretten.de. Anschließen erlernen die SchülerInnen die wichtigsten allgemeinen Erste-Hilfe-Maßnahmen und dürfen auch verschiedene Verbände anlegen. Dabei stehen ihnen die erfahrenen HelferInnen der Schulsanitäts-AG zur Seite.

Das Schulprojekt wird für die vier 5. Klassen des AGH wie folgt angeboten:

1. Termin, am 18. Mai für die Klasse 5d (13:50-15:25 Uhr)

Team: Herr Borlan und die Sani-AG

Themen: „Ein Leben retten – 100 Pro!“ + „Erste-Hilfe-Maßnahmen“ + „Verbände“

2. Termin, am 25. Mai für die Klasse 5a (13:50-15:25 Uhr)

Team: Herr Borlan und die Sani-AG

Themen: „Ein Leben retten – 100 Pro!“ + „Erste-Hilfe-Maßnahmen“ + „Verbände“

3. Termin, am 1. Juni für die Klasse 5c (13:50-15:25 Uhr)

Team: Herr Borlan und die Sani-AG

Themen: „Ein Leben retten – 100 Pro!“ + „Erste-Hilfe-Maßnahmen“ + „Verbände“

4. Termin, am 22. Juni für die Klassen 5b (13:50-15:25 Uhr)

Team: Herr Borlan und die Sani-AG

Themen: „Ein Leben retten – 100 Pro!“ + „Erste-Hilfe-Maßnahmen“ + „Verbände“

Scroll to Top