Wir, der Seminarkurs der J1 ,,Der Griff nach den Sternen‘‘ hatten am Mittwoch, dem 18. November 2020, die Ehre, ein halbstündiges Interview mit dem bekannten deutschen Astronauten Thomas Reiter zu führen. Thomas Reiter war bereits auf der MIR und der ISS und hat daher sehr viel Erfahrung, wenn es um das Thema Weltall geht. 

Da jede*r Schüler*in unseres Kurses in diesem Jahr eine Seminararbeit über ein Thema mit Bezug zur Raumfahrt verfassen wird, kam die einzigartige Gelegenheit gerade richtig. Wir konnten Herrn Reiter unsere Fragen zu unseren Themen stellen und so auch die Meinung und die Expertise eines waschechten Astronauten dazu hören.  

Wir erfuhren viel über die Privatisierung der Raumfahrt, die mögliche Schaffung eines eigenen Ökosystems auf dem Mars, den Einsatz künstlicher Intelligenz in der Raumfahrt und sogar, was Herr Reiter von der Idee außerirdischen Lebens hält. 

Diese vielen nützlichen Informationen aus erster Hand eignen sich fabelhaft, um sie für unsere Seminararbeiten zu nutzen.  

Wir sind sehr dankbar für so eine großartige Chance und freuen uns schon auf die weitere Arbeit rund um das Thema Weltall, Raumfahrt und Co. 

Mona Wolkober und Nina Messner, J1 

Eingereicht von Frau Weber

(Foto: NASA, gemeinfrei. Thomas Reiter am 5. Juli 2006, an Bord der Raumfähre Discovery.)

Scroll to Top