Englischkurse der J2 besuchen Autorenlesung mit Tom Franklin in Tübingen

Wann hat man je die Möglichkeit, den Autor eines Werks, das man in der Schule lesen MUSS, live und hautnah zu erleben? Diese seltene Gelegenheit erhielten unsere Schülerinnen und Schüler der J2 am 12.12.2019 in der Neuen Aula der Universität Tübingen, wo der Autor der Abi-Pflichtlektüre „Crooked Letter, Crooked Letter“, Südstaatler Tom Franklin, aus seinem preisgekrönten Kriminalroman las, munter aus seinem Leben plauderte und sich den Fragen der zahlreich erschienenen Schülerinnen und Schüler stellte.

Besonderen Applaus erntete er gleich zu Beginn der Veranstaltung, als er sich dafür entschuldigte, dass die Jugendlichen sein Buch für die Schule lesen MÜSSEN. Er habe solche Bücher damals nie gelesen! Trotzdem freute er sich, als doch zahlreiche Finger in die Höhe schossen, nachdem er gefragt hatte, wer denn trotzdem sein Buch gelesen habe.

In der Folge unterhielt Tom Franklin dann sein Publikum mit vielen autobiografischen, zum Teil witzigen Hintergrundgeschichten, die uns seinen Roman sehr viel nähergebracht haben als so manche „kluge“ Erläuterung in Begleitheftchen seines Werks. Der Autor zeigte sich jedenfalls als Mensch aus Fleisch und Blut mit all seinen Stärken und Schwächen und gewann auf diese Weise die Sympathien seiner Zuhörerschaft. Man kann daher davon ausgehen, dass unsere Abiturienten nun mit deutlich gesteigerter Motivation an ihre Englisch-Pflichtlektüre gehen!

Scroll to Top