Ausbildung zum Schulbusbegleiter für unsere Siebtklässler

Als Siebtklässler des AGH hat man die Möglichkeit, sich zum Schulbusbegleiter ausbilden zu lassen. Den kostenlosen, zweitägigen Lehrgang führt Herr Langer von der Polizeidirektion Böblingen durch. Er findet am 11. und 12. November 2019 im Feuerwehrgerätehausin Herrenberg statt. Die anfallenden Kosten werden von unserem Förderverein getragen.

Ausbildungsinhalte sind Konfliktlösung (Theorie und Anwendung in Rollenspielen), Teamfähigkeit, rechtliche Hinweise, Regeln für Schulbusbegleiter(innen), Arbeitsfeld Busfahrer und Bussicherheitstraining.

Die Ziele der Ausbildung:  

  • Schulbusbegleiter/innen sollen helfen, dass Schüler /innen stressfrei und ohne Angst von zu Hause in die Schule und wieder zurückkommen.
  • Durch die verstärkte Einbindung der Schüler und des Fahrpersonals steigt das Risiko der Täter entdeckt zu werden. Das wiederum führt zu weniger Vandalismus in öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Das Sicherheitsempfinden in öffentlichen Verkehrsmitteln nimmt durch die Tätigkeit der Schulbusbegleiter zu.
  • Bei den Schulbusbegleitern soll das Vertrauen in sich selbst gestärkt werden, damit sie mit richtig verstandener Zivilcourage auftreten können.
  • Soziale Kompetenzen wie gesellschaftliche Mitverantwortung, Konfliktfähigkeit und Teamverständnis werden bei den Schulbusbegleitern gefördert.

Falls Siebtklässler Interesse an diesem Lehrgang haben, melden Sie sich bis zum 6. November bei Herrn Borlan, Verkehrsbeauftragter des AGH, an. Den Elternbrief und das Anmeldeformular finden Sie auch auf der Homepage.