Hauptpreis für das AGH im Wettbewerb „Tag der Schülersicherheit 2018“

Mit dem Filmbeitrag “Hilfe, Feuer! Und jetzt?” hat das AGH den mit 2.000 Euro dotierten Hauptpreis im Wettbewerb “Tag der Schulsicherheit 2018” gewonnen. Ein großes Lob geht daher an die Schüler der Film-AG Karl Groß und Fabio Raab sowie alle, die das Projekt mit Rat und Tat unterstützt haben. Neugierig? Den Film gibt es natürlich auch an unserem Tag der Offenen Tür am Samstag, den 23. Februar 2019, zu sehen.

Das Bilden einer Rettungsgasse, Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Unfällen oder Evakuierungen von Gebäuden – Situationen, in denen die Reaktionen so klar erscheinen und so wichtig sind, und doch hört man oftmals von falschem Verhalten, das Hilfe erschweren oder gar Schlimmeres bewirken kann.

Dies trifft auch auf Alarmsituationen in Schulen zu. Auf moderne Weise, filmisch aufbereitet, hat unsere Film-AG daher ein ernstes Thema aufgegriffen: So erklärt das Projekt „Hilfe, Feuer! Und jetzt?“ in besonders verständlicher Form das richtige Verhalten im Alarmfall an einer Schule.

Brände und andere Gefahrensituationen, die eine Räumung der Schule nötig machen, sind heutzutage gottseidank selten. Doch darf dies keinesfalls zur Vernachlässigung von Präventionsmaßnahmen führen. Denn wenn eine solche Situation eintritt, müssen die Abläufe ohne großes Überdenken funktionieren.

Durch den Film – einem ansprechenden und zeitgemäßen Instrument – wurde eine intensive Auseinandersetzung mit der Thematik erreicht. Handlungsabläufe wurden hinterfragt und auf dieser Grundlage der Alarmplan überarbeitet und modernisiert. Das Projekt hat unsere Schule in Sachen Sicherheit einen großen Schritt vorangebracht.

    

Wir freuen uns sehr, dass dieses wichtige Projekt den Hauptpreis im Wettbewerb „Tag der Schülersicherheit 2018“ erhalten hat und bedanken uns im Namen der gesamten Schule bei allen Mitwirkenden sowie der Jury. Besonderer Dank geht an die Schüler der Film-AG – Karl Groß und Fabio Raab – die Schulleitung, die Brandschutz- und Sicherheitsbeauftragten, den Hausmeister und Martin Bartolomä, stellvertretend für die örtliche Feuerwehr, sowie die Leitung der Fachschaft Bildende Kunst, die maßgeblich an dem Projekt beteiligt waren.

Der Preis wird im Rahmen eines Festakts beim Tag der Schülersicherheit 2019 am 2. Mai 2019 im Gymnasium Hechingen übergeben.

Mit Hilfe der Gewinnsumme in Höhe von 2.000 Euro will sich die Projektgruppe noch einmal bei allen Mitwirkenden bedanken. So soll beispielsweise ein Teil der Summe an die Freiwillige Feuerwehr in Herrenberg gespendet werden.

Wir freuen uns schon jetzt auf das Realisieren weiterer Projekte.

Mitja Hoogerbeets, Projektleitung AGH

Scroll to Top