Schon vor Beginn des Schuljahres war es ein Wunsch vieler Schüler in unserem Sportkurs, gemeinsam Skifahren zu gehen. Dies ermöglichte uns Herr Schelling vom 01. bis zum 03. Februar 2018. Zusammen mit ihm und Frau Jänisch fuhren wir, eine Gruppe von 13 SchülerInnen, schon früh morgens los, um baldmöglichst in den Bergen anzukommen. Unser Ziel war die Skiarena Steibis im Allgäu.

Nachdem wir angekommen waren, wurde das fehlende Skiequipment ausgeliehen, bevor wir in die Gondel stiegen. Besonders spannend wurde es für diejenigen, die zuvor noch nie auf Skiern gestanden waren, eingeschlossen Herrn Schelling. Wir hatten Spaß dabei, uns gegenseitig Tipps zu geben und konnten auch über den ein oder anderen Sturz lachen. Obwohl es schneite und neblig war, behielten wir die Motivation und den Ehrgeiz, was sich auszahlte. So sah man schnell Fortschritte und auch die, die normalerweise auf dem Snowboard stehen, bekamen schnell ein Gefühl für ihre Skier.

Aber auch nach Liftschluss war unser Tag noch lange nicht zu Ende: In unserem Nachtquartier in Scheidegg angekommen, richteten wir uns schleunigst ein, aßen lecker zu Abend und trafen uns anschließend alle, um den Tag bei Gesprächen und Knabbereien gemütlich ausklingen zu lassen.

Der Start in den zweiten Tag war rasant: wir machten uns direkt nach dem Frühstück auf den Weg, um die frisch präparierten Pisten voll ausnutzen zu können, wobei uns immer wieder sogar die Sonne beglückte.

Auch für diesen Abend hatten wir noch etwas geplant: Kegeln. Nach einem ausgiebigen Abendessen – es gab Burger – waren alle zufrieden und hatten neue Energie, wieder zusammenzukommen und die Kegelbahn zu nutzen, wobei viel gelacht wurde.

Tag 3 war leider schon unser Abreisetag, aber zuerst sollten wir ein letztes Mal ins Skigebiet. Heute wollten ein paar Skifahrer sich am Snowboard versuchen, was bei manchen sogar direkt auf Anhieb gut klappte. Auch die Skifahrer, für die es die erste Ausfahrt war, hatten heute schon keine Probleme mehr, auch steilere Pisten sicher hinunterzufahren. Wir sind sehr froh und dankbar, dass alles gut geklappt hat und wir abends wieder heil in Herrenberg angekommen sind. Außerdem möchten wir uns bei Herrn Schelling und Frau Jänisch bedanken, die das Ganze ermöglicht und unvergesslich gemacht haben!

Scroll to Top