“Die 7 Todsünden  – welche ist deine?” Das war die spannende Frage beim diesjährigen Konzert des Schüler-Eltern-Lehrer-Chores und der Oberstufen-Musikkurse. Mit dem “Fegefeuer” im Blick zauberten die Sänger und verschiedene Solisten ein wahres Feuerwerk der “Todsünden” auf die Bühne am AGH.

Von “Money, Money, Money” über die Rolling Stones bis hin zu Amy Winehouse und “Take me to church” von Hozier war einiges geboten. Den Schlussakkord bildete die “Superbia” mit “Eye of the Tiger”, bei der auch das begeisterte Publikum aus dem Häuschen war.

Andreas Kimpel und Christine Lieb-Paffrath ist es mit Unterstützung von Andreas Braun am Schlagzeug wieder einmal hervorragend gelungen, ein wahres musikalisches Feuerwerk am AGH zu entfachen. “7 Todsünden?” – Nein, ein sündhaft gelungenes Konzert am AGH.

Fotografiert hat Katharina Schrottwieser für die Foto-AG

 

 

Scroll to Top