Am Donnerstag, den 16. Februar und Freitag den 17. Februar 2017, nahm das Andreae-Gymnasium Herrenberg das erste Mal seit ungefähr zehn Jahren wieder am Wettbewerb “Jugend forscht” teil. Die Nachwuchsforscher Ilias Kontos(15) und Tim Turek (14) untersuchten im Rahmen der Markwerg-forscht AG von Herrn Markert, wie man die Vermehrung von Einzellern beeinflussen kann.

Sie präsentierten ihre Ergebnisse in Sindelfingen und konnten alle Anwesenden von ihrer Arbeit überzeugen. Die Jury war so angetan von der Arbeit, dass sie diese mit einem dritten Platz prämierte und noch einen Sonderpreis auslobte. Sie werden ihr Projekt auf jeden Fall erweitern und nächstes Jahr wieder teilnehmen, mit der festen Absicht nächstes Mal den ersten Platz zu gewinnen.

Scroll to Top